Die besten Flachwitze

Witze aus der Kategorie "Flachwitze"

Füße hoch, der kommt flach. Manche Witze sind einfach so stumpf und trocken, dass man nur noch lachen kann. Doch gerade Flachwitze haben auch ihren Reiz. Sie sind kurz und knackig, und bringen die Pointe auf den Punkt. Hier findest du die Besten der Besten, Sir!

Der Spion

Was ist weiß und guckt durchs Schlüsselloch?

Ein Spannbettlaken.

1006

Bizeps-Angeber

Mit dem Bizeps anzugeben ist doch echt oberarm!

865

Was ist gelb?

Was ist gelb und hängt im Baum?

Ein Taxi, das die Kurve nicht gekriegt hat.

662

Günther?

Drei Freunde heißen Karl, außer Günter, der heißt Max.

718

In Afrika

In Afrika vergeht alle 60 Sekunden eine Minute.

673

Firmenchefs

Welches Getränk trinken Firmenchefs?

Leitungswasser

789

Was essen Autos?

Was essen Autos am liebsten?

Parkplätzchen

671

Übergewichtige Vegetarier

Wie nennt man einen übergewichtigen Vegetarier?

Biotonne

762

Was ist grün?

Was ist grün und wird rot, wenn man auf den Knopf drückt?

Ein Frosch im Mixer.

835

Optimisten und Pessimisten

Sagt der Pessimist „Schlimmer geht nicht!“ — Sagt der Optimist: „Doch!“

663
Noch mehr Witze aus der Kategorie "Flachwitze":

Was sind Flachwitze?

Flachwitze mag man, oder man mag sie nicht. Zwischen ihnen und schlechten Witzen ist der Grat schmal. Meist sind Flachwitze sehr kurz und bündig, einfach, weil sie nicht sonderlich viel Erklärung brauchen.

Was sie also ausmacht? Schlechte Pointen. Pointen, die so dämlich sind, dass sie wieder lustig sind. Teilweise zählen auch Anti-Witze zu der Kategorie der Flachwitze.

Ein Beispiel ist das kleine, grüne Dreieck. Es ist selbstverständlich, dass ein kleines, grünes Dreieck klein, grün und dreieckig ist. Und genau das macht es witzig. Es wird eine Pointe erwartet, die - wie bei guten Witzen üblich - die Frage auf kreative Art löst. In diesem Fall ist sie aber ganz banal und so selbstverständlich, dass man erst gar nicht bewusst an die Antwort denkt.

Woher kommt der Begriff Flach-Witz?

Woher der Begriff genau kommt, ist nicht wirklich definiert. Eine gängige Theorie jedoch ist, dass er vom Niveau-Level kommt. Während ein guter Witz teilweise sehr anspruchsvoll und auf einem hohen Niveau kommuniziert wird, wie es zum Beispiel bei der bekannten Loriot-Serie der Fall ist, sind Flachwitze meist auf einem sehr niedrigen Niveau unterwegs, sodass sie garantiert jeder ohne viel Nachdenken versteht. Und genau dort liegt der Reiz - und der Namensursprung: Flachwitze basieren auf einem flachen Niveau.